Top 1A EU Qualität zu kleinen Preisen
Unsere Fachleute liefern alles zu Ihnen nach Hause!
Direkt vom Hersteller, Maßanfertigung möglich
Qualitätsgarantie: Zahlung erst bei Lieferung
Baumbeet Einfassung Holz Staketenzaun
Aktuell

Was ist ein Baumbeet?

Wie kann ich ein Baumbeet anlegen & eine schöne Einfassung selber bauen?

In diesem Blog “Was ist ein Baumbeet?” stellen wir Ihnen einfache und natürliche Möglichkeiten vor, wie Sie ein Baumbeet anlegen und einfassen können, um es vor Hunden, Fußgängern und Fahrzeugen zu schützen.

Hier lernen Sie, wie Sie aus Holz und einem Staketenzaun eine Einfassung für ein Baumbeet ganz einfach selbst bauen können.

Was ist ein Baumbeet?

Als Baumbeet bezeichnet man die Fläche rund um den Stamm eines Baumes. Die Fläche, die in der Regel so groß wie die Baumkrone sein sollte, wird von freigehalten und nicht mit Pflastersteinen bedeckt, damit die Wurzeln genügend Luft bekommen und ausreichend Wasser aufnehmen können.

Wie kann ich ein Baumbeet anlegen?

In vielen Städten schätzt man es wert, wenn Sie ein Baumbeet in Ihrer Straße, Ihrer Nachbarschaft oder Ihrem Viertel gestalten möchten. Sie können das Baumbeet dann nach Ihrem eigenen Geschmack und Ihren Vorstellungen bepflanzen. So kann aus einem eingefassten Baum ein richtig schönes Beet werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Baumbeet in Ihrer Stadt einfach so gestalten dürfen, rufen Sie kurz bei der Stadt an oder schreiben Sie eine E-Mail. So werden Sie schnell herausfinden, welche Möglichkeiten es gibt. Vielleicht stellt Ihre Stadt sogar ein kleines Budget für den Kauf der Pflanzen zur Verfügung oder gibt Ihnen Tipps zur Bepflanzung des Baumbeets

 

Wie kann ich ein Baumbeet bepflanzen?

Alles beginnt mit dem Boden! Der Boden um einen Baum herum ist normalerweise trocken und sandig. Vor der Bepflanzung eines Baumbeetes ist es ratsam, eine Schicht Kompost aufzutragen. Damit Sie die Baumwurzeln nicht ersticken, erhöhen Sie den Boden um den Baum herum einfach mit einer bis zu 5 cm dicken Kompostschicht. Wählen Sie reinen Kompost, also keine Erde. Eine gute Wahl sind 100 % Wurmhumus 100 % Blattkompost oder 100 % Holzkompost oder eine Mischung daraus. Daraus entsteht guter Humus, der gut für den Boden und das Bodenleben ist. Da der Kompost vollständig abgebaut wird, verschwindet er schließlich vollständig im Boden.

Wichtig: Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie den Boden rundum den Baum vorher von Unkraut befreien. Es ist ratsam, den Boden so weit wie möglich in Ruhe zu lassen. Von großen Umgrabungen, dem Aufschütten des Bodens oder dem Auffüllen mit Sand oder Erde ist also dringend abzuraten. Einige Städte verbieten dies sogar ausdrücklich.

Nach der Pflanzung ist es außerdem ratsam, im Herbst und Winter das gesamte Laub liegen zu lassen und gegebenenfalls zusätzliches Laub aus dem eigenen Garten zu nehmen und auf das Baumbeet (zwischen die Pflanzen) zu legen. Der Baum wird die Nährstoffe aus dem Laub wiederverwerten, indem er sie aufnimmt! Grünabfälle, wie z. B. Laub und Grasschnitt, dienen als schützende und nährende Mulchschicht. Wenn Sie Laub und Pflanzenschnitt im Winter auf dem Boden liegen lassen, wird die Bodenverdichtung unter dem Baum verringert und das Regenwasser kann besser abfließen. Wie sie sehen: Es gibt nur Vorteile!

Welche Einfassung wählt man für ein Baumbeet?

Bevor Sie Ihr Baumbeet anlegen und bepflanzen, beginnen Sie mit Einfassung. Wenn Sie sicherstellen wollen, dass die Bepflanzung nicht von Hunden betreten oder mit Hundekot beschmutzt wird, ist es ratsam, das Baumbeet gut einzugrenzen. Eine Baumbeeteinfassung, auch Beeteinfassung genannt, sorgt zudem dafür, dass die Pflanzen beim Mähen oder Kehren der Straße nicht so leicht beschädigt werden. Auch Fahrräder werden nicht mehr einfach so an Bäumen abgestellt! Fragen Sie vorher bei der Stadt nach, ob Sie das Baumbeet nach Ihren eigenen Vorstellungen einfassen können. Erkundigen Sie sich vorher, welche Beeteinfassungen zulässig sind.

Beetumrandung aus Holz zur Einfassung des Baumbeets

Wir zeigen Ihnen gern Möglichkeiten, wie Sie Ihr Baumbeet relativ schnell und effizient mit einer schönen, natürlichen und schützenden Einfassung versehen können. In unserem Onlineshop finden Sie alles, was Sie brauchen, um eine schöne Beetumrandung zu bauen. Damit können Sie Ihr Baumbeet einfach, aber effektiv vor Hunden, Fußgängern und vor eventuellen Beschädigungen durch Fahrzeugen oder Kehrmaschinen schützen.

 

Ein Staketenzaun als Einfassung für ein Baumbeet

Staketenzäune machen sich nicht nur in einem Gemüsegarten, als Gartenzaun oder als Beeteinfassung gut. Auch als Einfassung eines Baumbeets sorgt ein Staketenzaun für einen besonders natürlichen Charme. Zudem schützt der Staketenzaun die Bepflanzung Ihres Baumbeets vor Vierbeinern, Fußgängern und Fahrzeugen.

In unserem Onlineshop finden Sie 50 cm hohe Staketenzäune, die sich ideal als Beeteinfassung eignen. Bedenken Sie, dass dies für ein kleines Baumbeet mit niedrigen Pflanzen relativ hoch sein kann. Wenn Sie jedoch ein etwas größeres Baumbeet (einige Quadratmeter) haben und das Baumbeet mit Kräutern oder höher blühenden Pflanzen und Gräsern bepflanzen möchten, ist ein 50 cm hoher Staketenzaun perfekt!

Wenn Sie möchten, dass man die Pflanzen hinter der Beeteinfassung gut sehen kann, wählen Sie einen Lattenabstand von 8 oder 10 cm. 

Möchten Sie Ihr Baumbeet mit einem Staketenzaun einfassen?

Pim erklärt Ihnen in der Video-Anleitung unten Schritt für Schritt, wie man einen Staketenzaun aufstellt. 

Benötigen Sie Hilfe bei der Gestaltung einer natürlichen Einfassung für Ihr Baumbeet?

Wir denken gerne mit Ihnen mit! Kontaktieren Sie uns!

Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über die Kontaktseite.

Unser Kundenservice ist jetzt erreichbar bis 18:00 Uhr

Pim van der Walle

Benötigen Sie einen Zaun?

Der Konfigurator berechnet, wie viel Zaun Sie benötigen, inkl. Pfähle und Tore.

Zaun zusammenstellenDirekt zum Zaunrechner

Weitere interessante Artikel

Hier gibt's die besten Tipps, praktische Anleitungen, Inspiration und alles, was man für einen Zaun braucht!