Top 1A EU Qualität zu kleinen Preisen
Unsere Fachleute liefern alles zu Ihnen nach Hause!
Direkt vom Hersteller, Maßanfertigung möglich
Qualitätsgarantie: Zahlung erst bei Lieferung
Pergola mit Staketenzaun 175 cm (6 cm Lattenabstand) als Dach
Tipps & Tricks

Pergola Dach Holz: Staketenzaun

Warum ist ein Staketenzaun als Dach einer Pergola sinnvoll?

Pergolas aus Holz mit einem Staketenzaun als Dach sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Denn Staketenzäune sind nicht nur wunderschöne Gartenzäune, sie lassen sich für viele andere Projekte im Garten verwenden.

Was ist eine Pergola?

Eine Pergola ist eine Außenkonstruktion, oft aus Holz, die in Gärten und Parks als Schattenspender über Wegen, Sitzecken und Terrassen eingesetzt wird. Eine Pergola besteht aus Stützsäulen (Pfosten, die im Boden stehen), auf denen Querbalken angebracht werden, die als Dachkonstruktion dienen. Auf den Dachbalken kann ein Staketenzaun als schönes und schattenspendendes Dach befestigt werden.

Die Pergola kann auch als Stütze für Kletterpflanzen wie Weintrauben, Blauregen oder Waldreben (Clematis) verwendet werden.

Unten finden Sie einige praktische Tipps und Tricks, wie man einen Staketenzaun als Pergola-Dach einsetzen kann.

Pergola Dach Holz Staketenzaun
Pergola aus Holz mit Staketenzaun als Dach

Pergola Dach aus Holz: Staketenzaun

Ein Staketenzaun ist ein natürlicher Holzzaun, der ursprünglich in Frankreich als Schafszaun eingesetzt wurde. Heute wird der traditionelle Rollzaun aus Kastanie oder Robinie als funktionaler und dekorativer Gartenzaun eingesetzt. Besonders wegen des ländlich-rustikalen Charmes und der ökologischen Aspekts sind Staketenzäune aus Edelkastanie in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Mittlerweile werden Sie nicht mehr nur als Gartenzäune, sondern auch als Dächer für Pergolen eingesetzt.

Damit eine Pergola möglichst lange hält, sollten Sie auf das verwendete Holz achten. Wir empfehlen nachhaltige und langlebige Holzarten aus Europa, wie beispielsweise Edelkastanie, Robinie oder Eiche.

Viele Kunden bestellen bei uns Kastanienholz und Robinienholz als Stützpfosten und Balken für den Bau einer Pergola. Da liegt es nahe, direkt einen Staketenzaun als Dach zu bestellen. Wer einen fertigen Staketenzaun als Dach befestigt, spart Zeit gegenüber dem Anbringen von einzelnen Querlatten.

Auch als seitliche Wandverkleidung an einer Pergola kann ein Staketenzaun als dekoratives Elemente mit Sichtschutz-Funktion oder als praktische Rankhilfe für Kletterpflanzen eingesetzt werden.

Vorteile: Staketenzaun als Dach einer Pergola

  • Stimmungsvoll und rustikal: Eine Pergola mit Staketenzaun bringt eine besonders gemütliche Atmosphäre in Ihren Garten. Ein ländlich-rustikaler Look, der Naturverbundenheit ausstrahlt. Zusammen bilden die Pergola aus Holz mit dem Rollzaun als Dach eine schöne Kombination.
  • Halbschatten: Wenn Sie einen Staketenzaun als Pergola-Dach einsetzen, schaffen Sie damit auch einen halbdurchlässigen Sonnenschutz. Sie sitzen nicht komplett im Schatten, weil einige Sonnenstrahlen durch das Dach hindurchscheinen werden, aber Sie erhalten trotzdem mehr Schatten als ohne Dach. Dieser beliebte Halbschatten ist einer der Hauptgründe für die Wahl eines Staketenzauns als Dach einer Pergola. Tipp: Je kleiner der Lattenabstand des Staketenzauns, desto mehr Schatten haben Sie unter der Pergola.
  • Sichtschutz: Ein Staketenzaun kann auch als seitliche Pergola-Verkleidung verwendet werden. Damit schaffen Sie Privatsphäre und eine optische Barriere zum Inneren der Pergola. Wenn Sie einen stärkeren Sichtschutz wünschen, empfehlen wir einen kleineren Lattenabstand.
  • Rankhilfe: Eine Pergola mit einem Staketenzaun als Dach kann sehr gut als Stütze für Kletterpflanzen verwendet werden. Damit schaffen Sie in nur einer Saison ein wunderschönes Blätterdach, das Ihnen Schatten unter der Pergola spendet. Das ist besonders ideal, wenn Sie im Sommer gerne draußen unter der Pergola sitzen.
  • Langlebig: Ein Staketenzaun ist eine nachhaltige Lösung für das Dach einer Pergola. Unsere Staketenzäune wird aus Edelkastanie und Robinie hergestellt, zwei sehr widerstandsfähigen Holzarten. Beide Hölzer sind aufgrund ihres hohen Gerbsäuregehalts von Natur aus vor der Witterung, Schimmel- und Schädlingsbefall geschützt und brauchen nicht behandelt zu werden.

Wie wähle ich die richtige Größe für eine Pergola?

Es ist wichtig, die richtige Höhen und Breite für die Pergola und den Staketenzaun zu wählen. Messen Sie die Maße des Gartens aus, bevor Sie Ihre Wahl treffen. Auch die Höhe und Breite der Pergola sollte bedacht werden. Möchten Sie unter der Pergola stehen oder sitzen können? Möchten Sie auch eine Hängematte oder eine Schaukel daran befestigen können? Dann empfehlen wir eine höhere Pergola. Der Staketenzaun sollte idealerweise ein oder zweimal der Breite der Pergola entsprechen.

Welches Material für eine Pergola?

Eine Pergola kann aus verschiedenen Materialien bestehen, am verbreitetsten sind Metall und Holz. Wer eine besonders natürliche Atmosphäre im Garten schaffen möchte, wählt meist eine Pergola aus Holz. Gegenüber Metall ist sie zudem deutlich kostengünstiger. Zu einer Pergola aus Holz passt ein Staketenzaun als Dach im gleichen Holzton. Wir empfehlen langlebige und nachhaltige Holzarten wie Kastanienholz oder Robinienholz als Material für die Pfosten und Querbalken und für den Staketenzaun.

Wie baut man eine Pergola mit Staketenzaun-Dach auf?

Wenn Sie sich für die Maße der Pfosten und Balken und einen Staketenzaun aus Dach entschieden haben, ist es an der Zeit, sie im Garten aufzustellen. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie eine Pergola mit Staketenzaun-Dach aufstellen können:

1. Pfosten in den Boden setzen

Beginnen Sie mit dem Aufstellen der Pfosten für die Pergola. Bohren Sie mithilfe eines Erdbohreres Löcher in den Boden und stellen Sie die Pfosten so hinein, dass sie zu ca. einem Drittel unter der Erdoberfläche stehen. Achten Sie darauf, dass die Pfosten fest im Boden stehen und gerade sind.

2. Setzen Sie die Querbalken

Als Nächstes setzen Sie die Querbalken auf die Pfosten. Das sind die Balken, die das Vordach der Pergola bilden. Achten Sie darauf, dass die Balken fest auf den Pfosten aufliegen und gerade sind. Sie können die Balken einschneiden, damit Sie besser auf den Pfosten liegen oder die Balken und Pfosten mit Seilen verbinden.

3. Montieren Sie den Staketenzaun

Befestigen Sie den Staketenzaun an der Pergola, entweder mit Schrauben oder mit Seilen.

4. Bepflanzen Sie die Pergola mit Kletterpflanzen

Wenn Sie eine Pergola mit einem Staketenzaun als Dach aufgebaut haben, haben Sie eine fertige Rankhilfe für Kletterpflanzen. Pflanzen Sie diese unten an einem Pfosten der Pergola und lassen Sie die Pflanzen nach oben ranken. So entsteht eine schöner, natürlicher Schattenspender.

 

Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung zum Bau einer Pergola.

Mehr Inspiration für Pergolen aus Holz finden Sie hier.

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zum Thema Staketenzaun als Pergola-Überdachung?
Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gern.

Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über die Kontaktseite.

Unser Kundenservice ist jetzt erreichbar bis 18:00 Uhr

Pim van der Walle

Benötigen Sie einen Zaun?

Der Konfigurator berechnet, wie viel Zaun Sie benötigen, inkl. Pfähle und Tore.

ZaunkonfiguratorZum Zaunrechner

Weitere interessante Artikel

Hier gibt's die besten Tipps, praktische Anleitungen, Inspiration und alles, was man für einen Zaun braucht!

Pergola bauen

Foto-Anleitung: Möchten Sie selbst eine Pergola bauen? Eine gute Vorbereitung ist die halbe Arbeit: Schritt-für-Schritt Anleitung