Top 1A EU Qualität zu kleinen Preisen
Unsere Fachleute liefern alles zu Ihnen nach Hause!
Direkt vom Hersteller, Maßanfertigung möglich
Qualitätsgarantie: Zahlung erst bei Lieferung
Pfähle Adequat
Tipps & Tricks

Wie tief muss ein Pfosten in die Erde?

Wir haben einige praktische Tipps für Sie auf Lager!

Sie möchten einen Zaun errichten und fragen sich: Wie weit muss ein Pfosten in den Boden?

Als Faustregel gilt: Der Zaunpfosten sollte zu ca. 1/3 der Länge in der Erde stehen, damit 2/3 der Pfostenlänge über der Erdoberfläche stehen.

Die Länge des benötigten Pfahls hängt von der Höhe Ihres Zauns ab.

Welche Zaunhöhe sich am besten eignet hängt einerseits von ihren persönlichen Vorlieben, andererseits aber auch von den örtlichen Vorschriften und Gegebenheiten ab. Folgende Fragen können bei der Bestimmung der Zaunhöhe helfen:

  • Soll der Zaun als Sichtschutz zum Nachbargrundstück dienen?
  • Möchten Sie sich zusammen mit Ihrem Nachbarn auf eine bestimmte Zaunhöhe einigen?
  • Möchten Sie die unschöne Steinmauer des Nachbarn mit einem schönen Holzzaun verdecken?
  • Möchten Sie einen halbhohen Gartenzaun, damit sich Kinder und Hunde sich frei und sicher im Garten bewegen können?
  • Oder möchten Sie einen niedrigen Zaun für den Vorgarten, der Ihr Grundstück abgrenzt?

Die Gründe für einen Zaun in einer bestimmten Höhe sind sehr unterschiedlich. Je höher der Zaun, desto wichtiger ist, dass der Zaun stabil und zuverlässig steht und auch Wind und kleinen Belastungen standhält. Dafür müssen die Pfosten stabil im Boden stehen.

Zaunpfahl Länge, Tiefe und Zaunhöhe

Wie tief muss ein Holzpfahl in die Erde?

Um zu wissen, wie tief der Pfahl in die Erde muss, muss man erst einmal wissen, welche Pfähle man für welche Zaunhöhe benötigt.

Wir raten zu langlebigen Pfählen aus Edelkastanie und Robinie. Diese Hölzer brauchen nicht behandelt zu werden und können direkt in den Boden gestellt werden. Der hohe Gehalt an Gerbsäure schützt das Holz vor Witterungseinflüssen, Fäulnis und Schädlingsbefall.

Beide Hölzer sind sehr langlebig und widerstandsfähig (in der Fachsprache nennt man diese Eigenschaft “dauerhaft”. Robinienpfähle (auch Akazienpfähle genannt, weil die Robinie als “falsche Akazie” bekannt ist) sind laut Untersuchungen sogar noch “dauerhafter”.

Wir empfehlen für verschiedene Zaunhöhen entsprechende Pfahllängen:

Empfohlene Pfahllänge bei Zaunhöhe50 cm Zaunhöhe80 cm Zaunhöhe100 cm Zaunhöhe120 cm Zaunhöhe120 cm Zaunhöhe175 cm Zaunhöhe200 cm Zaunhöhe
Kastanienpfahl  mit 7-9 cm Ø125 cm150 cm150 cm200 cm250 cm250 / 300 cm300 cm
Robinienpfahl mit 8-10 cm Ø160 cm160 cm160 cm200 cm250 cm250 / 300 cm300 cm

 

Wie bekomme ich Pfähle in steinigem Boden / in Pflaster gestellt?

In einigen Fällen kann man nicht so einfach Löcher in den Boden bohren können, denn nicht immer hat man sandigen oder erdigen Untergrund zur Verfügung. Manchmal ist der Untergrund sehr steinig oder vielleicht geteert oder gepflastert.

Für steinigen, mit Erde durchmischte Böden empfehlen wir unsere Zaunpfähle mit Bodenhülsen (Einschlaghülsen).

Für gepflasterte oder geteerten Untergrund empfehlen wir unsere Pfähle mit Pfostenträgern (Aufschraubhülsen).

Wie bekomme ich den Pfahl in den Boden?

Auf unserer Website finden Sie neben Anleitungen auch praktisches Zubehör, um Holzpfähle schnell und einfach in den Boden zu setzen. Wichtige Werkzeuge beim Pfahlsetzen sind ein Erdbohrer, ein Holzhammer oder eine Pfahlramme.

Fragen zur Pfostentiefe?

Haben Sie noch Fragen zu unseren Holzpfählen oder zur Tiefe der Pfosten? Melden Sie sich gern bei uns, telefonisch oder per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über die Kontaktseite.

Unser Kundenservice ist jetzt erreichbar bis 18:00 Uhr

Pim van der Walle

Benötigen Sie einen Zaun?

Der Konfigurator berechnet, wie viel Zaun Sie benötigen, inkl. Pfähle und Tore.

ZaunkonfiguratorZum Zaunrechner

Weitere interessante Artikel

Hier gibt's die besten Tipps, praktische Anleitungen, Inspiration und alles, was man für einen Zaun braucht!